Zen-Wecker

Zen Wecker

Wer kennt es nicht? Der Wecker ist morgens laut und in einem aggressiven Ton, sodass einem fast das Herz stehen bleibt. Nach solch einem Start sind Stimmung und Laune oft im Keller. Manche Personen fühlen sich sogar dermaßen gestört, dass sie den Wecker reflexartig ausstellen und weiterschlafen. Glücklicherweise gibt es Wecker, die sanft aber bestimmt wecken – und hier kommt der Zen-Wecker ins Spiel.

Aussehen

Der Wecker ist aus hübschem Walnussholz in Form einer Schatulle gearbeitet und hat Maße von 5x24x5cm (H/B/T). Für die Verarbeitung wird nur ausgewähltes Hartholz aus nicht bedrohten Beständen verwendet. Das Holz ist hellbraun und weist typische Holzmaserungen auf, die dem Wecker ein natürliches bis leicht edles Aussehen verleihen. Der Deckel lässt sich einfach aufklappen und hat Anzeige und Bedienung als Inlett auf der Innenseite, welches teilweise aus Messing gearbeitet ist. Das Display verfügt leider über keine 24-Stunden-Anzeige, zeigt aber im 12-Stunden-System die Uhrzeit an.

Funktion

In der Mitte des Weckers befindet sich der Klangstab, welcher dem Wecker seinen einzigartigen Glockenklang verleiht. Der Ton ist zwar deutlich, wirkt allerdings organischer und natürlicher als bei anderen Modellen. Das Aufwecken erfolgt also in einem angenehmen Ton, welcher sanft ausklingt. Der Wecker startet in einem 3-minütigen Intervall einzelner, zarter Glockenklänge, welche immer schneller werden und am Ende im Abstand von 6,5 Sekunden erklingen. So wird das Aufwachen zu einem angenehmen Vergnügen entspannter Glockenklänge, ohne dass Sie verschlafen.

Vorteile

Der Zen-Wecker aus Walnuss kann mit einem Netzteil für 220 V oder mit zwei 1,5 V Mignon Batterien betrieben werden. Sie können den Wecker also mit in den Garten zum Lesen oder Meditieren nehmen. Sie können den Wecker auch auf einen sich nicht verkürzenden Ton einstellen und für Arbeitseinheiten oder zum Meditieren verwenden.

Nachteile

Nachteilig ist, dass Sie den Wecker tagsüber geschlossen halten sollten, damit Klangstab und Mechanismus nicht verstauben oder beschädigt werden. Manchen Personen ist ein geöffneter Wecker zu laut. In diesem Fall müsste der Deckel geschlossen werden, womit die Uhrzeit nicht mehr zu sehen ist. Mit einem stolzen Preis von 145,90 Euro ist dieser Wecker kein Schnäppchen und sollte gut gepflegt werden.