Clocky, der weglaufende Wecker

Clocky, der weglaufende WeckerWer morgens einfach nicht aus dem Bett zu kriegen ist und nur auf den Wecker haut, um dann sofort wieder einzuschlafen, sollte wohl mal einen Blick auf Nandas neues Produkt, Clocky werfen. Wie der weglaufende Wecker bei den Kunden ankommt, erfährst du in diesem Artikel.

Funktionsweise

Nachts steht Clocky wie ein ganz normaler Wecker da und zeigt die Uhrzeit an. Fängt er morgens jedoch erstmal an zu klingeln, hört er nicht mehr auf und fährt durch das Zimmer – bis Sie ihn gefangen haben und Ihr Kreislauf richtig in Schwung gekommen ist. Hat man den Wecker dann endlich gefunden, ist man durch die hektische Suche hellwach und fällt garantiert nicht zurück ins Bett. Durch eine eingebaute Programmierung sucht Clocky sich jeden Tag einen neuen, zufälligen Weg durch Ihr Schlafzimmer.

Vorteile

Neben einem sehr ansprechenden Design und einer kreativen Idee bietet der weglaufende Wecker auch einen sehr lauten und durchdringenden Weckton und eine beleuchtete Uhr.
Außerdem wird durch die hektische morgendliche Suche der Kreislauf des zu Weckenden angeregt und dieser ist sofort munter. Morgenmuffel haben so keine Chance, dem Aufstehen zu entgehen, da sich der schrille Wecker ohne eine erfolgreiche Suche nicht ausschalten lässt.
Mehrere Tester, die dieses kreative Produkt erworben haben, sagten aus, dass der Clocky ein absolutes Muss für jeden sei, der morgens schwer aus dem Bett komme, was nicht zuletzt am nervigen Weckton liege.

Nachteile

Allerdings sagten verschiedene Kunden auch aus, dass Clocky morgens manchmal an Stellen heranfahre, die dann doch zu ungünstig seien, weil eben nicht jedermann Lust hätte, morgens unter den Schrank oder das Bett zu krabbeln und zu suchen.

Video

Fazit

Der weglaufende Wecker Clocky ist nicht nur lustig, er funktioniert er tatsächlich. Auch Morgenmuffel werden vom Weckton solange genervt, bis sie das Bett verlassen und den Wecker einfangen. Danach ist man definitiv wach! Clocky gibt es in vielen Variationen.